Das optimale Treten

Ein korrektes Treten kann am Anfang durch Training und Konzentration erreicht werden. Danach geht alles wie von selbst.

Aufgrund der Wiederholbarkeit der Bewegung können falsche Winkel aufgrund einer funktionellen Überbelastung Symptome verschiedenen Ausmaßes am Bewegungsapparat hervorrufen.

Jetzt mal abgesehen von der Technik: Es gibt drei wichtige Parameter, die für ein perfektes Treten zu berücksichtigen sind: Höhe, Sattelrückstand und Positionierung der Schuhplatten.

 

Sattelhöhe

Die Höhe und der Rückstand des Sattels bestimmen den Abstand zwischen der Sitzfläche und den Pedalen. Die richtige Sitzposition ermöglicht es, die Kräfte in die richtige Richtung zu lenken, sorgt aber auch dafür, dass eine maximale Vergrößerung des Kniewinkels erzielt wird, der sich bei Straßenfahrrädern je nach den anthropometrischen Merkmalen von 138 Grad bis 148 Grad belaufen kann, bei anderen Radsportarten jedoch leicht variiert.

 

Sattelrückstand

Wie bereits erwähnt, bewirkt der Rückstand des Sattels zusammen mit der Höhe eine Optimierung der Exkursion des Kniewinkels. Dank der Vor- oder Rückverlagerung des Sattels erhält der Auftrieb zudem eine Richtfähigkeit, sodass die gesamte Auftriebsphase optimal genutzt werden kann.

Da Sättel auf der gesamten Welt in verschiedenen Formen und Größen angeboten werden, besteht die einfachste und sicherste Methode für eine unveränderte Positionierung in der Ermittlung des BRP, d. h. dem biomechanischen Referenzpunkt, der dem Punkt entspricht, an dem der Sattel 70 mm breit ist.

 

Positionierung der Schuhplatten

Der Fuß ist der Teil des menschlichen Körpers, der die gesamte Kraft der unteren Gliedmaße an die Pedale überträgt und demzufolge an die Räder.

Die Übertragung der Energie vom Fuß zum Pedal wird durch den Schuh und letztlich auch die Schuhplatte am selben Pedal verwaltet. Um den Fuß im Gleichgewicht zu halten und eine maximale Leistung zu erzielen, muss die Mittelfußknochen-Linie bündig zur Pedalachse ausgerichtet sein. Eine unkorrekte Haltung des Fußes auf dem Pedal kann die Pedaldrehung beeinträchtigen und zudem Kontorsionen an den Gelenken der Knochensegmente des Fußes hervorrufen.

Der Markt bietet Werkzeuge wie idmatch Cleat Fit an, die den Fuß korrekt messen und es dadurch ermöglichen, den Abstand des Mittelfußknochens von der Innenseite des Schuhs bis zur Außenseite der Sohle zu ermitteln, sodass die Positionierung der Schuhplatte erleichtert wird.

 

Summary
Das optimale Treten
Article Name
Das optimale Treten
Description
Abgesehen von der Technik müssen drei wichtige Parameter berücksichtigt werden, um die "perfekte Fahrt" zu erreichen: Höhe, Rücksitz des Sattels und Positionierung der Stollen
Author
Publisher Name
Selle Italia
Publisher Logo

« Zurück

Scegli il tuo paese

Europe

Finden Sie Einen Idmatch Dealer In Ihrer Nähe und einen Termin buchen

ist auch

Fügen Sie Ihre Daten ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

*obligatorische Felder