Lombardei

Cancano-Auffahrt

Start

Hotel Funivia - Bormio (Provinz Sondrio)

Ziel

Cancano-See (Provinz Sondrio)

Länge

13 km

Höhenunterschied gesamt

780 m

Beginnend in Bormio geht es die Strada Statale des Stilfser Jochs entlang bis zur dritten Serpentine, wo man auf die Statale 301 Richtung Foscagnopass nach Livigno abbiegt.

Nach zirka 3 Kilometern erreicht man die Weggabelung und folgt der Cancano-Straße.

Die im Altertum „Via Imperiale di Alemagna“ genannte Straße führte auf den Passo delle Scale und verband das obere Veltlin mit der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Diesen Handelsweg passierten alle Waren, die von Norditalien in die nördlicheren Reiche transportiert wurden.

Die Straße war unwegsam und besaß eine Reihe von großen Holzstufen (daher der Name Passo delle Scale, zu Deutsch: Treppenpass), die im Angriffsfall leicht entfernt werden konnten.

Urkunden der Stadt Bormio bezeugen, dass zum Passieren der Torri di Fraele eine Zollgebühr bezahlt werden musste.

Die Türme wurden 1391 errichtet, um diesen wichtigen und strategischen Verkehrsweg zu überwachen.

Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde die Straße ausgebaut und Galerien in den Felsen gemauert, anschließend erschuf die AEM aus Mailand einen Stausee im Fraele-Tal, um mit Wasserkraft Energie zu erzeugen.

Die Auffahrt misst 8,2 km mit einem positiven Höhenunterschied von 566 m und einer durchschnittlichen Steigung von 6,9 %, die auf eine Endhöhe von 1907 m führt.

Sehr angenehm und leicht zu befahren aufgrund der zahlreichen Serpentinen, die ihr eine besondere Schönheit verleihen, wie die unzähligen Fotos und Selfies bezeugen, die begeisterte Radfahrer vor den Türmen aufnehmen.

Seit Kurzem haben sie auch Profi-Radsportler für sich entdeckt, die hier in vollkommener Ruhe, abseits vom Verkehr und mitten in der Natur trainieren können.

Hinter dem Gipfel endet der asphaltierte Abschnitt, aber dank des sehr gepflegten „Gravel“-Belags kann man bis zu den Cancano-Seen weiterfahren, um sich die Staudämme anzuschauen und ein Blick auf den Gletscher des Stilfser Jochs zu werfen.

Eine schöne Tour zum Erholen, vielleicht nach einer der legendären Kletter-Auffahrten wie Stilfser Joch, Gaviapass oder Mortirolo.

Nicht zu verpassen!

Schauen Sie sich die Strecke an!

« Zurück

Scegli il tuo paese

Europe

ist auch

Fügen Sie Ihre Daten ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

*obligatorische Felder