Garantie

Garantie

Selle Italia gewährt eine Garantie von vierundzwanzig (24) Monaten ab Kaufdatum darauf, dass seine Produkte keine Material- und/oder Konstruktionsfehler aufweisen, mit Ausnahme von Verschleiß- oder Abnutzungsteilen: Ausschlaggebend ist der von einem zugelassenen Händler ausgestellte Kaufbeleg. Defekte Produkte können von Selle Italia innerhalb dieser Frist repariert oder ausgetauscht werden, sofern der Mangel nicht durch Nachlässigkeit, unsachgemäßen Gebrauch oder eine fehlerhafte Montage verursacht wurde und der Käufer Selle Italia die Vertragswidrigkeit binnen zwei Monaten nach dem Zeitpunkt, an dem diese festgestellt wurde, mitgeteilt hat. Selle Italia erklärt, dass das auf den Markt gebrachte Produkt überprüft wurde und die Oberfläche, das Finish und/oder das Gesamterscheinungsbild keine ästhetischen Mängel aufweisen, die nur zum Kaufzeitpunkt sichtbar oder ermittelbar sind oder durch Schäden während des Versands oder des Transports verursacht wurden. Etwaige kleine Abweichungen gelten als normale Produkteigenschaften und als besondere Erkennungsmerkmale für handgefertigte Erzeugnisse und dürfen nicht als Herstellungsfehler erachtet werden. Die Nichtbeachtung der in der nachfolgenden Gebrauchsanweisung aufgeführten Angaben führt zum Verfall der Garantie. Selle Italia lehnt in diesem Fall jede Haftung für etwaige Personen- und Sachschäden ab. Die Garantie gilt nur für den ursprünglichen Käufer und kann nicht auf Dritte übertragen werden, die Händler und das Personal von Selle Italia sind nicht berechtigt, die Garantie zu ändern, zu erweitern oder zu ergänzen. Die vorliegende Garantie hat keinen Einfluss auf eventuelle von nationalen Gesetzen geschützte Verbraucherrechte, die der Käufer jederzeit geltend machen kann.

Lebensdauer des Produkts

Selle Italia garantiert die Lebensdauer des Produkts nur, wenn es korrekt angewendet und gewartet wird. Die tatsächliche Lebensdauer des Produkts hängt von der Anwendungshäufigkeit, von den klimatischen Bedingungen, dem Zustand des Straßenbelags, dem Gewicht des Anwenders und dem Fahrverhalten ab. Das Produkt kann im Falle von Stürzen, Stößen, Unfällen oder bei exzessivem Gebrauch über längere Zeit beschädigt werden. Kontrollieren Sie das Produkt auf Verformungen, Risse, Verschleiß- oder Bruchstellen an den strukturellen Teilen: Sollten diese vorhanden sein, tauschen Sie unverzüglich das Produkt aus. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt Selle Italia, das Produkt nach 10 Jahren Gebrauch und bei angenommenen oder sichtbaren strukturellen Schäden und jedenfalls nach 15.000 km auszutauschen.

Wichtiger Sicherheitshinweis

Die Sattelstütze kann die strukturelle Beständigkeit des Sattels beeinflussen. Die besondere Beschaffenheit des Befestigungssystems einiger Sattelstützenarten kann die Beständigkeit des Sattelrahmens beeinträchtigen oder auf die Struktur einwirken, was sich auf die Leistung auswirkt. Die Verwendung einer nicht geeigneten Sattelstütze kann Fehlfunktionen sowie Personen- und Sachschäden verursachen. Aus diesem Grund wurde das Produkt einer Prüfung unterzogen, die nur die Bestückung mit einer von Selle Italia empfohlenen Sattelstütze vorsieht. Bitte überprüfen Sie die Kompatibilität Ihrer Sattelstütze mit den Angaben (Abb. 1). Nur Sattelstützen mit einem Befestigungssystem angemessener Größe verwenden, die den Sattelrahmen nicht einschneiden. Die Sattelstütze muss gemäß den Angaben des Herstellers verwendet werden und es ist wichtig, dass die für die Schrauben angegebenen Anzugsmomente eingehalten werden: Das Überschreiten der vorgeschriebenen Werte kann die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Sattels beeinträchtigen. Bei Satteln mit Rahmen aus Carbonfaser-Verbund kann das übermäßige Anziehen der Sattelstütze einen hohen Druck auf den Sattelrahmen erzeugen, sodass die Fasern des Materials beschädigt werden (Abb. 2). In diesem Fall kann der Sattelrahmen während der Verwendung plötzlich brechen und einen Unfall hervorrufen. Das Befestigungssystem der Sattelstütze darf keine scharfen Kanten aufweisen, denn dies kann die Lebensdauer des Produkts verkürzen oder der Sattel vorzeitig beschädigen (Abb. 3). Vor der Montage des Sattels sicherstellen, dass die Lager der Sattelstütze mit den Angaben laut Abb. 4 übereinstimmen. Die horizontale Einstellung des Sattels muss innerhalb der am Rahmen angegebenen Grenzen erfolgen. Die Vor- oder Rückverlagerung des Sattels am Anschluss der Sattelstütze darf die aufgeführten Grenzwerte nicht überschreiten (Abb. 5).

Pflege des Sattels

Um den Sattel von Schmutz und Schweiß zu befreien, wird die Verwendung eines weichen, mit wenig Wasser und milder Seife befeuchteten Tuchs empfohlen. Der Sattel darf dagegen nicht unter direktem Wasserstrahl gewaschen werden. An der Luft und geschützt vor direkten Sonnenstrahlen trocknen lassen. Zum Reinigen des Sattels kein Fettentferner, Diesel, Benzin, Reinigungsmittel oder Lösemittel einsetzen. Keine Produkte auf Lösemittelbasis (Öl oder Creme) für die Sattelverkleidung verwenden, denn sie könnten eine Rissbildung oder die Ablösung der Verkleidung verursachen. Besondere Schwitzarten oder die Verwendung von gewissen Cremen gegen Reibungen können die Sattelverkleidung ebenfalls beschädigen. Das Ausbleichen gewisser Verkleidungsmaterialien kann auf UV-Strahlen, Verschleiß, Schweiß, Hitze, Feuchtigkeit zurückgeführt werden und gilt als normaler Verschleiß, der von der Garantie nicht abgedeckt wird. Es kann vorkommen, dass das Produkt Geräusche erzeugt, was auf einer fehlerhaften Montage, dem Eindringen von Schmutz zwischen Sattel und Sattelstütze oder einer Interferenz zwischen dem Anzugsmechanismus der Sattelstütze und dem Sattel beruht. In diesem Fall etwas Silikonschmiermittel auf die problematischen Stellen geben. Hierzu den Sattel von der Sattelstütze entfernen, die Lager reinigen, die Stelle schmieren und den Sitz wieder an der Sattelstütze montieren. Wir weisen darauf hin, dass Geräusche im Allgemeinen nicht von der Garantie abgedeckt sind.

Korrekte Positionierung des Sattels

Die Verlagerung des Sattels nach hinten, oben oder im Neigewinkel kann sich, auch wenn sie nur wenige Millimeter beträgt, merklich auf die Leistung und mechanische Konfiguration der Tretbewegungen auswirken. Eine falsche Positionierung des Sattels kann Gesundheitsschäden an Muskeln, Skelett und Bändern verursachen. Die Einstellung der perfekten Position des Sattels erfordert Sorgfalt und Vorsicht: Bei Schwierigkeiten kontaktieren Sie Ihren Händler oder einen Fachtechniker.

Scegli il tuo paese

Europe

ist auch

Fügen Sie Ihre Daten ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

*obligatorische Felder