WIE SOLL MEIN SATTEL GEPOLSTERT SEIN?

Oft fragen Radfahrer den Händler vor dem Kauf als Erstes, welcher Sattel der bequemste ist. Diese Frage ist jedoch überflüssig, da es im Vorfeld unmöglich ist, dies festzulegen und verschiedene subjektive Elemente ermittelt werden müssen.

Es ist zum Beispiel neben der Größe, die dank des Systems idmatch Smart Caliper problemlos festgelegt werden kann, nötig, dass der Kunde korrekt auf dem Sattel sitzt, ausgehend von der Messung des BRP und der Fit Line.

Ein entscheidender Parameter zur Ermittlung des passenden Sattels, der oft unterschätzt wird, ist jedoch auch die Wahl der Art und Dicke der Polsterung, die auf der Grundlage der durchschnittlichen Länge der Touren erfolgt.

Die präventive Bewertung der Zeit, die wir auf dem Fahrrad verbringen, ist von grundlegender Bedeutung und verschafft uns die Gewissheit eines komfortablen Tretens, da der Sattel im Verlauf der Stunden unterschiedlich wahrgenommen wird.

Im Folgenden finden Sie ein einfaches und wirkungsvolles Beispiel, das uns zeigt, wie wichtig dieser Sachverhalt ist. Damit wir uns völlig entspannt liegend einen Film anschauen können, ist ein weiches Sofa für 2 oder 3 Stunden sehr bequem und verursacht keine Probleme. Für einen längeren Schlaf ist es wesentlich, dass die Liegefläche ergonomisch ausgelegt ist und einen angemessenen Härtegrad aufweist, der unseren Körper für die ganze Nacht optimal stützt. Eine zu weiche Auslegung ist auf lange Sicht nicht gut für unsere Wirbelsäule. Wir würden zweifelsohne mit Schmerzen am ganzen Rücken aufwachen.

Dasselbe Konzept gilt auch für den Sattel: Für kurze Touren von bis zu 2 Stunden sind „großzügige“ Polsterungen ideal, denn sie sorgen während der gesamten Tour für gleichbleibenden Komfort. Je länger wir jedoch auf dem Sattel sitzen, desto stärker muss die Dicke der Auflage reduziert werden, um maximale Effizienz und Komfort zu gewährleisten.

Dieser Parameter kann jedoch proportional nicht unendlich angewendet werden, denn nach 5/6 Stunden ist es erforderlich, wieder Sattelpolsterungen mit einer größeren Dicke zu verwenden.

Summary
Sattelpolsterung: wichtiger als Sie denken | Technologie im Sattel
Article Name
Sattelpolsterung: wichtiger als Sie denken | Technologie im Sattel
Description
Ein entscheidender Parameter für die Identifizierung des am besten unterschätzten Sattels ist die Wahl der Art und Dicke der Polsterung, die entsprechend der Länge der Ausgänge, die wir normalerweise ausführen, getroffen werden muss.
Author
Publisher Name
Selle Italia
Publisher Logo

« Zurück

Scegli il tuo paese

Europe

Finden Sie Einen Idmatch Dealer In Ihrer Nähe und einen Termin buchen

ist auch

Fügen Sie Ihre Daten ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

*obligatorische Felder