Team Alè Cipollini
Athleten

Marta BASTIANELLI
Anna TREVISI
Ane SANTESTEBAN GONZALEZ
Chloe Elle HOSKING
Janneke ENSING
Romy KASPER
Daiva TUSLAITE
Martina STEFANI
Anisha VEKEMANS
Soraya PALADIN
Mayuko HAGIWARA
Roxane KNETEMANN
Karlijn SWINKELS
Sofia Nilda FROMETA LEONARD

Gründungsjahr: 2011
Standort/Ausführungsort: Bonferraro di Sorgà (Provinz Verona, Italien)
Siege/Teilnahme an wichtigen Rennen:
 
- 6 Teilnahmen am Giro d’Italia
 
- 3 Etappensiege am Giro d’Italia (Nicole Cooke und Annalisa Cucinotta)
 
- 1 Teilnahme an den italienischen Meisterschaften
 
- 1 Teilnahme an den russischen Meisterschaften
 
- 1 Teilnahme an den polnischen Meisterschaften
Auf dem Sattel in: MCipollini, Modelle Logos & RB1000
Besondere Merkmale: Stark und schön

Team Alè Cipollini

Das Team Alé Cipollini Galassia unter der Leitung von Alessia Piccolo wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, ein italienisch geprägtes Team zu bilden, in dem Spitzensportlerinnen gefördert und Frauen unterstützt werden.
Kontinuität, neue Talente, italienische Spitzenleistung und der Wille, immer weiter aufzusteigen: dies sind die Kriterien, die sich Alessia Piccolo jedes Jahr neu setzt. Die Nummer Eins des Teams #yellowfluorange glaubt an das italienische Dream-Women-Projekt, das 2011 ins Leben gerufen wurde und in Italien sowie auf der ganzen Welt wichtige Ziele erreichte – unter anderem die Teilnahme an den Olympischen Spielen von Rio mit drei Athletinnen aus drei verschiedenen Ländern. Das „Rennen der Rennen“ wurde von der Polin Malgorzata Jasinska, der jungen Schwedin Emilia Fahlin und der baskischen Bergspezialistin Ane Santesteban bestritten.

Das Team Alé Cipollini Galassia kann in diesen sechs Saisons mit wichtigen und begehrten Zielen über 150 Erfolge verbuchen. Es siegte sowohl bei Eintages- als auch Etappenrennen auf Strecken in 3 Kontinenten: Europa, Asien und Amerika.
2015 war es bei der ersten Ausgabe des prestigeträchtigen Straßenrennens „La Madrid Challenge by La Vuelta“ dabei, in derselben Saison gewann es zudem eine Etappe beim Giro d’Italia Internazionale Femminile und die Gesamtwertung für die Bergspezialistinnen (Grünes Trikot). Es spielte ständig ganz vorne mit und gewann in den vergangenen Saisons unter anderem das Blaue Trikot (beste italienische Fahrerin in der Gesamtwertung) und das Weiße Trikot (beste Nachwuchsfahrerin unter 23 Jahren in der Gesamtwertung).
An den Straßen-Weltmeisterschaften nehmen jedes Jahr mindestens drei Athletinnen von Alé Cipollini Galassia teil.

Der Jahreskalender des Teams sieht alle Qualifikationen für den Rad-Weltcup, den Giro d’Italia Femminile und die Route de France Féminine vor, die auf den Straßen der Tour de France und der Vuelta a España gleichzeitig zu den Prestige-Qualifikationen der männlichen Radprofis ausgetragen werden. Die Rennen werden auch in Argentinien, Katar, Nordeuropa (Belgien, Niederlanden, Frankreich, UK), China und in den Vereinigten Staaten ausgetragen.

 

Scegli il tuo paese

Europe

ist auch

Fügen Sie Ihre Daten ein und abonnieren Sie unseren Newsletter.

*obligatorische Felder